Weiterführendes Rettungsmodul für Industriekletterer und Rettungskräfte

Der Kurs richtet sich an interessierte Industriekletterer und Rettungskräfte

  • die über die Grundausbildung für Seilzugangstechnik L1 (IRATA, FISAT, SBV, SHRV, SPRAT, SOFT) verfügen, sich für weiterführende Seilzugangs- und Rettungstechniken interessieren, aber keine Möglichkeit haben, die nötigen Seilstunden zu erlangen, um sich für Level 2 oder 3 zu qualifizieren.
  • Industriekletterer L2 und 3, die ihre Rettungskenntnisse auffrischen und vertiefen wollen.
  • Industriekletterer, die sich mit Techniken vertraut machen wollen, welche in den Ausbildungen Level 2 und 3 nicht vermittelt werden

Ausbildungsinhalte:

  • Wiederholung Grundtechniken Seilzugang nach den Standards der IRATA
  • Rig for Rescue
  • Einführung Zugangs- und Rettungstechnik Level 2 und 3
  • Einsatz von Flaschenzügen und Rettungswinden
  • Rettung nach oben, Aufzug von Lasten
  • Vorgespannte Seile, Tyroliennes
  • Einsatz von 2- und 3-Bein Vortex Multipod
  • Planung und Leitung einer Teamübung


Das Training wird indoor in unserer Trainingsanlage in Thun durchgeführt. Auf individuelle Fragestellungen der Teilnehmer kann eingegangen werden, bitte nehmen Sie mit uns im Vorfeld Kontakt auf.

Die Teilnehmer können ihre eigene PSA einsetzen oder erhalten von uns für die Dauer des Kurses eine komplette Ausrüstung.

Industriekletterer nach IRATA können das Training in ihrem Logbuch als Seilstunden aufführen.

Dauer: 2 Tage

Kosten: 700.00 CHF pro Person

Klassengrösse: mindestens 4, maximal 6 Teilnehmer

Bei genügender Nachfrage führen wir an beliebigen Daten Kurse durch. Bitte kontaktieren Sie uns für Sammelkurse.